PR für terminius

 

Wenn ein Kennenlern-Gespräch zum Vertragsabschluss führt, freut uns das natürlich. Es bestätigt auch, dass wir mit unserer Firmenphilosophie überzeugen: bei einem tollen Produkt geht comprisma nämlich gerne mal auf Risiko und beweist Selbstbewusstsein in Form von Gewinnbeteiligung anstelle eines fixen Budgets. So konnten wir schon im Februar infin-Geschäftsführer Uwe Schneider von unseren Leistungen überzeugen, der sich nach zahlreichen Gesprächen mit anderen Kommunikationsagenturen schließlich für comprisma entschied.

B2B-Produkteinführung mit Daten, Zahlen, Fakten und echtem Mehrwert

Was wir seitdem für infin tun? Kurz gesagt: Wir haben in einem höchst kreativen Strategie-Workshop ein richtig tolles Kommunikationskonzept zum Produktlaunch von „terminius“ erstellt und beraten in der fortlaufendenden externen Kommunikation.

Doch etwas genauer: Für die Einführung des intelligenten, automatisierten Terminerinnerungs- (und einfachen Planungs-)Services führen wir die erste richtige „Pünktlichkeitsstudie“ in Deutschland durch. So machen wir zunächst auf ein „schwelendes“ Problem aufmerksam, das nahezu jeden Dienstleister mit Kunden-, Klienten- oder Patiententerminen beschäftigt: Finanzielle Einbußen durch ausgefallene, nicht abgesagte Termine.

terminius als Lösung für das branchenübergreifende Problem kommt erst deutlich später – und ohne den üblichen Werbedruck ins Spiel. Ein Ansatz, der sich bewährt.

Zentraler Content Hub für alle Inhalte

Um der Kampagne ein neutrales Zuhause zu geben, realisiert comprisma zunächst einen Content-Hub als zentrale Kommunikationsplattform unter www.puenktlichkeitsstudie.org. Hier findet im Grunde alles zentral statt: Die eigentliche Erhebung, die Präsentation der Ergebnisse, ein passender Contest um die „beste Ausrede fürs Zuspätkommen“, der zentrale Aufbau der Community sowie die Bereitstellung viraler Social Media & Content Elemente wie Hitlisten, Kuriositäten, Ratgeber- und Gastbeiträge etc.

Mit dem umfangreichen, teils user-generated „unique“ Content ermöglichen wir nicht nur die gezielte Ansprache der Zielgruppe, sondern auch der Wirtschafts-, Tages- und Publikumspresse.

Klassische Produkt-PR im B2B-Bereich bleibt sinnvoll

Selbstverständlich geht es aber auch hier nicht ohne ein wenig klassische Produkt-PR, welche wir durch eine breitangelegte Launch-Presseaktion abdecken.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode Aktualisieren